Assistenz beim Wohnen in Wohngemeinschaften (AWG), Uelzen

Für Menschen über 18 Jahre

Die Assistenzleistungen beim Wohnen in einer Wohngemeinschaft (AWG) sind ein Angebot für erwachsene Menschen mit einer psychischen Erkrankung. Das Leben in einer Wohngemeinschaft wirkt sozialer Isolation entgegen. Soziale Fähigkeiten beim gemeinsamen Wohnen werden aktiviert und gestärkt. Durch die Teilhabe am Leben in einer Wohngemeinschaft werden Fähigkeiten zur eigenen Haushaltsführung und soziale Kompetenzen trainiert. Ziel ist das selbstbestimmte Wohnen im eigenen Wohnraum.

Jede Person

  • bewohnt ein eigenes Zimmer
  • teilt sich Küche, Bad sowie einen Gemeinschaftsraum
  • wird von einer psychiatrisch erfahrenen Fachkraft begleitet
  • wird in der eigenen Haushaltsführung unterstützt
  • trainiert im Zusammenwohnen ihre sozialen Fähigkeiten
  • nimmt regelmäßig an Wohngemeinschaftsbesprechungen teil
  • kann an gemeinsamen Freizeitaktivitäten im Sozialraum teilnehmen

Entsprechend dem individuellem Bedarf ist es möglich, dass die Bewohner*innen in weiteren Themen unterstützt werden. Unsere Wohngemeinschaften liegen zentrumsnah und sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.